We deliver. Check our references.

Die Gewinnung von wertvoller, erneuerbarer Energie aus Abfallstoffen ist unser Kerngeschäft. Und um dieses dreht sich unser reichhaltiges Dienstleistungsangebot, das sich von der Projektentwicklung, über den Bau von Gesamtanlagen und Systemlösungen bis hin zur Spezialanfertigung von Ersatzteilen erstreckt. Gemeinsam mit unseren Kunden realisieren wir zukunftsweisende Projekte – und zwar mit dem allerhöchsten Qualitätsstandard, speditiv und zuverlässig. Vergewissern Sie sich selbst.

Aktuelles

  • HZI flexibilisiert dänische Biogasanlage mit Gasaufbereitung
    Hitachi Zosen Inova erhielt einen weiteren Auftrag zur Lieferung einer Gasaufbereitungsanlage nach Dänemark. Auftraggeber ist ein Landwirt aus Gråsten, Süddänemark, der seine bestehende Biogasanlage für eine flexiblere, marktorientierte Energieerzeugung nachrüstet: Neben der Verstromung des Biogases kann dieses mittels Membrantechnik künftig auch zu Bioerdgas aufbereitet und ins regionale Gasnetz eingespeist werden.
  • Hitachi Zosen Inova Gruppe erhält Auftrag zum Bau des South Clyde Energy Centre
    Fortum Glasgow Ltd beauftragt Hitachi Zosen Inova Steinmüller mit Planung, Bau und Inbetriebsetzung des Rostes und des Kessels für die neue thermische Abfallverwertungsanlage in Glasgow, Schottland. Durch die Verarbeitung von bis zu 350‘000 Tonnen Restabfall pro Jahr werden nach Inbetriebnahme der Anlage bis zu 45 MWel Strom (brutto) erzeugt.
  • Polnische Gemeinde verwertet Bioabfälle mittels Trockenfermentation und gewinnt jährlich 3,5 Mio. kWh elektrische Energie
    Die neue Kompogas®-Anlage, die Hitachi Zosen Inova im Auftrag der deutschen Eggersmann Anlagen Concept für die Müllverbrennungsanlage Wielkopolskie Centrum Recyklingu in Jarocin erstellt, wird ab 2024 jährlich rund 15‘000 Tonnen organische Reststoffe und Grüngut aus Haushaltsabfällen zu erneuerbarer Energie und Düngemitteln verwerten.

Aktueller Event

Aktuelles

  • HZI flexibilisiert dänische Biogasanlage mit Gasaufbereitung
    Hitachi Zosen Inova erhielt einen weiteren Auftrag zur Lieferung einer Gasaufbereitungsanlage nach Dänemark. Auftraggeber ist ein Landwirt aus Gråsten, Süddänemark, der seine bestehende Biogasanlage für eine flexiblere, marktorientierte Energieerzeugung nachrüstet: Neben der Verstromung des Biogases kann dieses mittels Membrantechnik künftig auch zu Bioerdgas aufbereitet und ins regionale Gasnetz eingespeist werden.
  • Hitachi Zosen Inova Gruppe erhält Auftrag zum Bau des South Clyde Energy Centre
    Fortum Glasgow Ltd beauftragt Hitachi Zosen Inova Steinmüller mit Planung, Bau und Inbetriebsetzung des Rostes und des Kessels für die neue thermische Abfallverwertungsanlage in Glasgow, Schottland. Durch die Verarbeitung von bis zu 350‘000 Tonnen Restabfall pro Jahr werden nach Inbetriebnahme der Anlage bis zu 45 MWel Strom (brutto) erzeugt.
  • Polnische Gemeinde verwertet Bioabfälle mittels Trockenfermentation und gewinnt jährlich 3,5 Mio. kWh elektrische Energie
    Die neue Kompogas®-Anlage, die Hitachi Zosen Inova im Auftrag der deutschen Eggersmann Anlagen Concept für die Müllverbrennungsanlage Wielkopolskie Centrum Recyklingu in Jarocin erstellt, wird ab 2024 jährlich rund 15‘000 Tonnen organische Reststoffe und Grüngut aus Haushaltsabfällen zu erneuerbarer Energie und Düngemitteln verwerten.
  • Bioenergie Geest und Hitachi Zosen Inova gründen Gesellschaft zur Produktion von Bio-LNG
    Die deutsche Biogasproduzentin Bioenergie Geest GmbH & Co. KG und das Schweizer Green-Tech-Unternehmen Hitachi Zosen Inova haben in Apensen eine Gesellschaft gegründet, welche bis Ende 2023 eine Anlage für die Produktion von jährlich 2100 Tonnen Bio-LNG aus nachhaltig erzeugtem Biogas errichten wird.

Aktueller Event