Moskau 1-4, RUS

Energie-aus-Abfall

Durchsatz

2'800'000 t/a

Energieerzeugung

Fernwärme, elektrische Energie

Thermische Energie

4 x 3 x 75.8 MWth

Die vier EfW-Anlagen Voskresensk (Süden), Naro-Fominsk (Westen), Noginsk (Osten) und Solnechnogorsk (Norden) repräsentieren in allen Himmelsrichtungen die effiziente, hygienische Zukunft der Abfallbehandlung in Moskau. Gemeinsam werden die vier Anlagen nach Betriebsbeginn mehr als 1,5 Millionen Einwohner der russischen Metropole mit elektrischer Energie versorgen. Der Bau trägt zur Erreichung der im «Green Tariff» festgelegten Energiewende bei, die vorgibt, dass bis zum Jahr 2022 4,5 % der im Land erzeugten Energie aus erneuerbaren Quellen stammen sollen.

Fakten

  • Konzept: luftgekühlter HZI Vorschubros
  • Brennstoff: Siedlungsabfall, Industrieabfall
  • Heizwert: 6,4 – 12,0 MJ/kg
  • Maximaler Durchsatz pro Linie: 32,9 t/h
  • Anzahl Linien: je Anlage drei Linien
  • Kesselkonzept: Fünf-Zug-Kessel
  • Rauchgasreinigung: Trockensorption mit Kalkhydrat und Aktivkohle, SNCR, Wärmetauscher für Kondensatvorwärmung

Kunde

  • Alternative Generating Company (AGK-1)

Betriebsbeginn

  • gestaffelt, bis 2023

Lieferumfang

  • Feuerung
  • Kessel
  • Rauchgasreinigung